Überraschungszeitreise


In diesem Jahr entführten uns die Vorsitzenden zur Überraschungsversammlung am Freitag den 11. Oktober nach Duisburg auf „Die Rennpiste“ von Pascal Kissel. Bereits wenige Sekunden nach dem Eintreten war klar, dass dies keine normale Gaststätte ist, sondern etwas ganz Besonderes. Nach einem herzlichen Empfang durch die Familie Kissel wurde wir eingeladen zunächst alle Räume zu erkunden. Die verwinkelten Räumlichkeiten hielten viele Überraschungen für uns bereit. Liebevoll zusammengetragen in vielen Jahren und ausgestellt als wäre es gerade dort abgestellt worden.

Im Zentrum liegt „Die Rennpiste“. Eine riesige sechsspurige Carrerabahn mit einer Strecke von 44 Meter pro Spur. Nach einer kurzen Einweisung zur Bahn und der Aufstellung der ersten Streckenposten folgte eine Stunde „freies Fahren“. Alle 5 Minuten wurde gewechselt und die Fahrer wurde Streckenposten.

Die eigentliche, sehr knapp gehaltene Versammlung, fand nach einem deftigen Essen im Rittersaal statt. Anschließend wurden die Teams für das große Rennen gebildet. In 6 Teams galt es möglichst viele Runden zu absolvieren, um zu gewinnen. Hierbei stand der Spaß im Vordergrund und auf eine Siegerehrung wurde verzichtet.

Um 23:00 Uhr traten wir den Rückweg nach Lintorf an.

Eine super Idee, perfekt umgesetzt und organisiert. Vielen Dank an alle die mitgeholfen haben diesen tollen Abend zu gestalten.

Hahneköppen und Oktoberfest 2019

Lintorf schlägt München

Bei strahlendem Sonnenschein, 30 Minuten vor dem offiziellen Faßanstich in München, schlug unser 2. Bürgermeister Wolfgang Dietrich mit ein paar kräftigen Schlägen, das erste Festbierfaß an. Beim diesjährigen Oktoberfest des St. Georg Corps waren die Lintorfer schneller.

In der, vom „Bautrupp“ des St. Georg Corps, errichteten Almhütte wurde bei Weißwurst und originaler Blasmusikkapelle das Oktoberfest eröffnet.

Weiterlesen

Corps Tour Bulgarien 2019

Am Freitag den 30. August um 8:30 Uhr starteten 16 Mitglieder des St. Georg Corps zu einer Wochenendtour nach Bulgarien zum Goldstrand. Unter ihnen auch der amtierende König der St. Sebastianus Schützenbruderschaft Lintorf Sebastian Kahlert.

Mit einem Fahrdienst, vortrefflich organisiert durch Klaus Bilzer, ging es vom Lintorfer MECK zum Düsseldorfer Flughafen. Der Hinflug und auch der Transfer zum Hotel Marina Grand Beach, organisiert durch Reiseleiter Marcus Leichtl, verlief größtenteils entspannt auch wenn es wie schon wie bei der letzten Tour kein Bier mehr im Flugzeug zu kaufen gab.

Nach dem Einchecken ging es zunächst an die Poolbar des All-Inclusive Hotels und dann zum Abendessen. Den Freitagabend starteten alle zusammen gut gelaunt bei einem gemütlichen Umtrunk im Bierkönig. Nach gut 90 Minuten hatten wir für alle das rosa Bierkönig-Shirt als neue Uniform für den Abend beisammen und es wurde sich für ein Gruppenfoto aufgestellt. Leider kann dieses Foto nicht der Öffentlichkeit zugemutet werden, da es die Shirts nur in der Größe M gab.

Den Samstag und auch den Sonntag verbrachten zunächst am Pool und dann in einer Cocktailbar am Strand, die nur wenige Schritte vom Hotel entfernt lag. Im Laufe des Tages wurden mehrere Gymnastikrunden eingelegt und im welligen Meer gebadet. Am Abend standen, nach dem Abendessen, die üblichen Aktivitäten auf dem Programm. Besonders gut war der Samstag-Abend da wirklich alle gemeinsam die Hütte gerockt haben.

Am Montag wurden wir bereits um 7:55 abgeholt. Alle waren pünktlich am Start auch wenn der eine oder andere sich beim Packen etwas beeilen musste. Bereits gegen 14:00 Uhr waren wir aufgrund der Zeitverschiebung wieder zurück im MECK wo es endlich mal wieder ein gescheites Bier gab …

1 2 3 17